Wimax N810 (Nokia)

Im Sommer 2008 veröffentlichte der Handyhersteller Nokia mit dem N810 sein erstes Wimax-fähiges Mobilendgerät – genauer: das Internet Tablet N810 Wimax Edition.

N810 wimax Edition Eigenschaften

Nokia hat sich im Entwurf des Internet Tablets an den Aufbau seines bekannten N810 gehalten. Verbaut ist ein TI-OMAP-2420-Prozessor mit 400 Megahertz Taktfrequenz von Texas Instruments. Zusammen mit 128 MB DDR-RAM ist ein flüssiges Arbeiten garantiert. Zur Seite des Benutzers kommt ein 4,13 Zoll großer Touchscreen mit einer Auflösung von 800×480 Pixel zum Einsatz. In punkto Größe und Gewicht besticht das Nokia N810 mit 226 Gramm bei den Ausmaßen von 128 mm in der Breite, 72 mm der Länge – nur in der Tiefe weicht das Internet Tablet mit 2mm vom N810 ab. Noch eine Änderung: Hinzu kommt, dass das Internet Tablet N810 mit einer echten Tastatur versehen ist.

Wimax N810 Software

In Sachen Software setzt Nokia beim “N810″ auf den gegenwärtigen Trend, Betriebssysteme auf Linux-Basis einzusetzen. So kommt hier die Linux-Distribution Maemo zum Einsatz. Bei den Anwendungen setzt Nokia auf eine flexible und anpassbare Benutzerschnittstelle. Darüber hinaus liefert Nokia das N810 mit einem Mozilla-basierten Browser aus, der Adobes Flash 9 unterstützt. Für den mobilen Musikgenuss ist auch gesorgt, denn das N810 Internet Tablet ist ebenso mit einem integrierten Mediaplayer ausgeliefert worden. Auch für externe Speichermedien stehen die passenden Einschübe bereit: Standardmäßig wartet das 2 GB internem Speicher auf, der aber ohne weiteres um 10 GB Speicher durch externe microSD-Karten aufrüsten lässt.

Was insgesamt bleibt, sind gute Ideen und trübe Aussichten: Leider hat Nokia die Produktion des Internet Tablet N810 Wimax Edition im Januar 2009 bereits wieder eingestellt.